Heilende Essenzen in den Wannen der Reinigung

Marco Spitzar lernte die  Wannen  der Heiler und Heilerinnen, die eher aus Ton als aus Holz waren, in Senegal kennen. Gefüllt mit Heilpflanzen und Heilung zugeschriebenen symbolischen Objekten aller Art sieht er nur noch die Essenz der Flüssigkeit, die Verdichtung, meistens als sich klar abgrenzende, erstarkte, eingefrorene Oberfläche. Als räumlicher Schnitt.

Die Figuren sind hineingesetzt und klein, bewegen sich darin wie in einer eigenen Welt, eher wie in einem Holzwannen-Pool. Das Bad, das Heilung bringt, den ersten Kontakt mit dem Wunsch nach Veränderung, nach Reinigung, läßt ihn nicht los.

Inspiration Tags
  • Afrika
  • Afrikanische Geschichte
  • Westafrika
  • Senegal
  • Dakar
  • Casamance
  • Ziguinchor
  • Gambia
  • Guinea Bissau
  • Ile de Goree
  • Heiler
  • Heilung
  • Krankheit
  • Schalen
  • Holzschalen
  • Geschnitzte Holzschalen
  • Bad
  • Bäder
  • Schwimmen
  • Brunnen
  • Reinigung
  • Schmerzen
  • Medizin
  • Gesundheit
  • Sprung
  • Essenzen

Relevante Ausstellung
Schloss Amberg, Feldkirch

Relevante Texte
Holzwannen (PDF)

Holzwannen
Der Heiler Geidj Faye beim Sammeln von Heilpflanzen.
Holzwannen
Vorbereiten der Wannen mit Essenzen.
Fotos: Doris Burtscher, 1998.

Impressionen

Ausschnitt aus das Bad im Glas, 2020

  • Das Durchmessen der Schale, 2020

    Format: 260x320 mm Material: Acryl und Buntstift mit UHU auf historischem Papier Werkserie: Holzwannen
  • Das Bad im Glas, 2020

    Format: 260x320 mm Material: Acryl und Buntstift mit UHU auf historischem Papier Werkserie: Holzwannen
  • Sprung mit Blaumann, 2020

    Format: 260x320 mm Material: Acryl und Buntstift mit UHU auf historischem Papier Werkserie: Holzwannen
  • Im Bad verloren, 2020

    Format: 260x320 mm Material: Acryl und Buntstift mit UHU auf historischem Papier Werkserie: Holzwannen
Scroll to Top