Lorünser Villa, Bludenz

Lorünser Villa, Bludenz

Unablässiges Fragen zur Dichte

 — 12.09.2019 –
 5.10.2019

Mit ihrer Kunst bespielen Marco Spitzar und Alexander Waltner die Räumlichkeiten der Lorünser Villa und erzählen mit den Mitteln künstlerischer Poesie ihre persönliche Geschichten. Genuin. Eigenständig. Eigenwillig.

Der eine überzieht die Welt mit UHU flüssig aus der Flinken Flasche, verdickt, schließt ein, lässt alles wie erstarrt unter einer Luftbläschen-Oberfläche historisch anmutend zurück. Der andere seziert Geistesblitze und Sinnlichkeit in einem Farbenrausch, der aus einer anderen Zeit gefallen scheint.

Einladung ansehen

 

Vernissage
Mittwoch, 11.9.2019, 19 Uhr
Offizielle Eröffnung durch Kulturlandesrat Dr. Christian Bernhard
Begrüßung von Kulturstadtrat Christoph Thoma
Einleitende Worte von Kurator Peter Niedermair

Unser besonderer Dank gilt
Beatus Fleisch, Nikola Bartenbach, Daniela Beck, Stefan Kirisits und Cristoph Thoma

Jazzapero mit Peter Madson und Yolanda Vera
Mittwoch, 18.9.2019, 19 Uhr

Künstlerführung mit Peter Niedermair, Marco Spitzar und Alexander Waltner
Mittwoch, 25.9.2019, 19 Uhr

Lesung mit Alexander Waltner
Mittwoch, 2.10.2019, 19 Uhr

Kinderworkshop mit Christa Bohle

Ausstellungsansicht

Die Jugendstilvilla bietet eine wunderschöne Kulisse für die oft historisch anmutenden Zeichnungen und Gemälde von Marco Spitzar. Die archaischen Themen der Fußbäder könnten schon immer im grandiosen Stiegenhaus gehangen sein. Und der vorgefundene historische Einbauschrank ermöglichte eine gelungene Inszenierung der Vorratshaltung der UHU flinken Flasche. Fotografie: Jasmin Fischbacher.

Relevante Werkserien

Relevante Werkserien

Vernissage

Mehr als 1000 Besucher machten den Eröffnungsabend  zu einem gesellschaftlichen Highlight im Oberland, dem auch Ausnahmsweise viel Prominenz aus dem Unterland beiwohnte. Fotografie: Arno Meusburger

Künstlerführung

Kurator Peter Niedermair führte persönlich durch die Räumlichkeiten der Villa und zeigte wie interessant die Auseinandersetzung mit den ganz spezifischen Themen der Künstler sein kann. Ob Gurkengläser, flinke Flasche oder Fußbäder – nichts ist so faszinierend wie die Hintergründe dazu.

Kunstvermittlung

Unter der Führung der Kunstpädagogin Christa Bohle nahm das Bundesgynasium Bludenz regen Anteil an der angebotenen Kunstvermittlung. Klassenvorstände Herr Prof. Wolfgang Maurer und Frau Prof. Barbara Winkler vom Bundesgymnasium Bludenz mit jeweils 2 ihrer Klasse, sowie Frau Mag. Eva Burtscher-Schwarz von der Volksschule Bürserberg nahmen teil. 

Aufbau

Vielen Dank an Christian Neunteufl für das Lichtkonzept, und Kurt Meusburger und Günter Krinner für den Aufbau.

Vorbereitung

Unser Dank gebührt vor allem Beatus Fleisch von Primus Immobilien, die uns die Lorünser Villa als besonderen Ausstellungsort zur Verfügung gestellt haben und der Stadt Bludenz mit dem Kulturamt und Kulturstadtrat Christoph Thoma für die offizielle Unterstützung der Initiative. Ein großes Dankeschön an das Kulturamtsteam mit Daniela Beck und Nikola Bartenbach unter der Führung von Stefan Kirisits.

 

Relevante Werkserien

Relevante Werkserien
Scroll to Top